Weshalb Sie keine Fachkräfte für Ihr Unternehmen finden können

Jetzt einmal ganz konkret bitte - Was haben Sie bis heute getan, um die benötigten Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu finden? Die meisten Unternehmer antworten jetzt - Ich habe Anzeigen geschaltet oder wir haben Headhunter beauftragt. Hat es Ihnen das erwünschte Ergebnis gebracht?

Die Frage, die sich stellt - Ist diese Situation dem geschuldet, dass es am Markt einfach keine Fachkräfte mehr gibt? Oder hat es vielleicht auch andere Ursachen?

Situation des Mittelstandes

Der BVMW hat Ende 2018 eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen durchgeführt. Diese Umfrage behandelte neben anderen wichtigen Themen den Stand in der Fachkräftesituation der Unternehmen und den sich daraus ergebenden Konsequenzen. Jetzt können Sie fragen, ob die Ergebnisse der Umfrage repräsentativ für die deutsche Wirtschaft sind - mit 650.000 Mitgliedern in der Allianz Mittelstand spricht der BVMW für eine gewaltige Masse an deutschen Unternehmen.

Das Thema Fachkräftegewinnung haben 92 % (!!) der befragten Mitgliedsunternehmen als eher schwierig eingeschätzt. Nur knapp 8 % gaben die Einschätzung "problemlos" ab.

Problem Fachkräftemangel

Eine weitere wichtige Frage war die nach den Konsequenzen des dargestellten Fachkräftemangels.

Konsequenzen des Fachkräftemangels

Knapp die Hälfte aller befragten Unternehmen haben in der Vergangenheit Aufträge von Kunden oder Neukunden ablehnen müssen, da diese personell nicht umzusetzen waren.

Der Mittelstand ist mit mehr als 70 % aller Beschäftigten Deutschlands der größte Arbeitgeber. Wie kann dieser Stand gehalten werden, wenn die Firmen nicht in der Lage sind, den notwendigen Nachwuchs zu gewinnen?

Verschärfen wird sich diese Situation noch erheblich, da in den nächsten Jahren immer mehr Arbeitnehmer aus den geburtenstarken Jahrgängen in Richtung Rente gehen.

Was haben die Unternehmer als die größten Risikofaktoren für die kommende wirtschaftliche Entwicklung eingeschätzt?

Risikofaktoren der kommenden wirtschaftlichen Entwicklung

Warum es so (dramatisch?) ist?

Diese Frage ist sehr plakativ zu beantworten - Weil die Entwicklung eher gegen eine Verbesserung, wahrscheinlicher mehr für eine Zuspitzung spricht, oder?

Doch bitte fragen Sie sich, gibt es hier wirklich eine Schuldzuweisung, die uns auf DIE Ursache hinweisen könnte? Ist es überhaupt sinnvoll, eine Schuld zu suchen? Oder verbergen sich in den Herausforderungen, vor denen Sie aktuell stehen, Chancen für Ihre wirtschaftliche Zukunft?

Diesem Ansatz will ich mit Ihnen gemeinsam nachgehen.

Hilfreich kann es dafür sein, die Art und Weise zu betrachten, mit der Unternehmen des Mittelstandes heute auf die Suche nach ihren zukünftigen Fachkräften gehen.

Bitte verstehen Sie die folgenden Punkte weder als vollständig (im Sinne von alle Ursachen) noch als Kritik an Ihrer Arbeit bzw. Herangehensweise. Picken Sie sich die Punkte heraus, die sich für Sie stimmig anfühlen. Nicht alle Punkte treffen auf jedes Unternehmen zu...

Erarbeitung einer Vision für das Unternehmen

In der heutigen Zeit wird sehr viel darüber gesprochen WARUM wir etwas tun oder lassen sollten. Bewusst oder bei viele auch unbewusst werden wir angesprochen von einer Sinnhaftigkeit. Das betrifft Politik, Familie und sehr stark auch die berufliche Tätigkeit.

Die jungen Menschen werden oft der Generation WHY (Warum) zugeordnet. Alles wird hinterfragt. Das, was getan wird, soll (muss) einen Sinn ergeben.

Doch auch heute noch stellt kaum ein Unternehmen dar WARUM ES EXISTIERT. Alle bieten ihre Produkte und/oder Dienstleistungen an, nur sehr wenige sagen uns warum sie es tun, wie sie ihren Kunden und "der Welt" beitragen wollen.

Haben Sie eine klare Unternehmens-Vision definiert und kommunizieren Sie diese?

Darstellung des betrieblichen Arbeitsumfeldes

Wie stellen Sie das zu erwartende Arbeitsumfeld der neuen KollegenInnen dar? Bringen Sie zum Ausdruck, dass Ihre Augen leuchten, wenn Sie von Ihrem Unternehmen sprechen oder schreiben?

Wie viel Begeisterung legen Sie in die Beschreibung des Arbeitsumfeldes, der Karrieremöglichkeiten und Ihres Teams hinein? Nutzen Sie dafür Kommunikationsmittel wie Videos, Interviews u. ä.?

Beschreiben Sie, was konkret Sie an Besonderheiten bieten, um Mitarbeiter zu motivieren bzw. zu binden? Dabei geht es in keiner Weise um schneller, höher, weiter...  Es geht um echte Benefits.

Moderne Gestaltung der Unternehmenswebseite

Schauen Sie sich bitte Ihre eigene Firmenwebseite und dann die der verschiedenen Mitbewerber an. Ist Ihre Webseite ansprechend und modern? Ist die Webseite technisch auf der Höhe oder ist sie vielleicht noch nicht einmal mobil-optimiert?

Wussten Sie, dass 60 % aller Zugriffe auf Ihre Webseite per Handy (Smartphone) erfolgen?

Stellen Sie das aktuelle Firmenleben, Ihre Erfolge, Ihre Mitarbeiter in Aktion und lebendige Kundenreferenzen auf Ihrer Seite dar? Drücken die Bilder auf Ihrer Homepage das Leben in Ihrer Firma aus?

Nutzung aktueller und moderner Kommunikationskanäle

Auf welchen Wegen kann ein neuer Mitarbeiter oder auch Interessent an Ihren Produkten mit Ihnen in Kontakt treten? Haben Sie solche einfachen Dinge umgesetzt wie Anruf per Klick, Mail per Klick?

Bieten Sie dem Kunden eine Chatmöglichkeit mit dem Support?

Bewerbung der offenen Stellen mit "alten" Methoden

Welche Wege nutzen Sie, neue Mitarbeiter zu gewinnen? Findet sich auf Ihrer Webseite noch der Link zur PDF-Stellenbeschreibung und der Satz - Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie uns bitte per Mail oder Post zusenden. - ?

Gewährleisten Sie einen datenschutzkonforme Bearbeitung der persönlichen Informationen der Bewerber nach den Maßstäben der DSGVO?

Haben Sie eine Karriereseite, die zum einen direkt von der Startseite und aus dem Hauptmenü aufgerufen werden kann? Oder ist sie versteckt, wie bei vielen Unternehmen?

Wie verarbeiten Sie die Bewerbungen? Bekommt jeder abgelehnte Bewerber schnellstmöglich eine Information? Schreiben Sie alle Briefe oder Mails per Hand?

Bringen Sie Emotionen, Freude und Spaß in die Darstellung Ihrer Jobangebote oder sind diese eher nüchterne Aufzählungen? Lassen Sie bereits Ihre begeisterten Mitarbeiter über die Arbeit in Ihrem Unternehmen sprechen?

Ein möglicher Lösungsansatz

Anhand der vorher dargestellten Punkte erkennen Sie sicher die Komplexität des Themas - Fachkräfte finden und binden. Ich werde im Folgenden nicht auf alle Punkte eingehen, die sprengt den Rahmen für diesen Artikel.

In einer Beratung zum Thema - Fachkräfte finden - werden diese Dinge jedoch angesprochen werden müssen. Zu folgenden Fragen nehme ich Stellung:

Die Karriereseite des Unternehmens

Eine Karriereseite stellt das Unternehmen und die Jobangebote für den Besucher so dar, dass er sich angesprochen fühlt. Dafür werden Bilder aus dem Leben des Unternehmens genutzt, die das Zusammenarbeiten im Team, Erfolge des Unternehmens und Kundenmeinungen emotional darstellen.

Für eine saubere Karriereseite muss nicht die gesamte Webseite des Unternehmens erneuert werden (in bestimmten Fällen ist dies sicher sinnvoll). Es genügt die Erstellung eines Unterdomains (Subdomain), auf der die Karriereseite erstellt wird. Hier finden Sie ein Beispiel für eine einfache Karriereseite (klicken).

Versuchen Sie nicht, alles perfekt zu machen, sondern bringen Sie die wichtigsten Informationen auf die Seite und starten Sie damit. Anpassen und optimieren werden Sie so oder so.

Nutzung eines modernen Tools für den Recruitingprozess

Wollen Sie einen effizienten Bewerbungsprozess abbilden, der auch den Regeln des Datenschutzes genügt, dann müssen Sie von Mail oder Postzusendungen der Bewerbungsunterlagen weggehen.

Es empfiehlt sich ein Tool (Online-Tool), welches die folgenden Punkte umsetzen kann:

  • Moderne Darstellung der Jobausschreibungen
  • Möglichkeit der Bewerbung mit einem Klick online
  • Hochladen und Speichern aller Bewerberunterlagen in eine datenschutzkonforme Cloud, so dass alle Bearbeiter und Entscheider darauf Zugriff haben ohne Verteilung der Unterlagen im Unternehmen
  • Abbildung eines unternehmensspezifischen Bewerbungsprozesses, in dem möglichst viele Prozessschritte automatisiert ablaufen
  • Die im Tool erstellten Job-Ausschreibungen müssen sofort auf der Karriereseite verfügbar sein (ohne zusätzlichen Aufwand).
  • Alle Job-Ausschreibungen sollen ebenfalls sofort in unterschiedlichsten Portalen angezeigt werden.
  • Es muss eine einfache Möglichkeit bestehen, bei Bedarf Pakete für die Sichtbarkeit der Job-Ausschreibungen hinzuzukaufen und per Klick freizuschalten.
  • Idealerweise sollten sich regionale Firmenstrukturen abbilden lassen.

Der Markt bietet eine Reihe von Recruiting-Tools. Ich habe mich für die Zusammenarbeit mit der Recruiting-Software CONNECTOOR entschieden. Weshalb? Ganz einfach - dieses Tool deckt alle wichtigen Anforderungen an den modernen und effektiven Recruitingprozess ab.

Das Geniale an diesem Tool - der gesamte Recruitingprozess lässt sich nicht nur perfekt aufstellen - nein - der komplette Prozess ist komplett automatisierbar (das Sichten der Unterlagen, die Entscheidung zum Bewerber und die Gespräche müssen Sie natürlich noch selbst machen). Sie werden keine Briefe oder Mail mehr selbst schreiben.

Kontrolle, ob alle Unterlagen angekommen sind, ablehnen und einladen des Bewerbers regeln Sie mit einem Klick.

Testen Sie die Professionell Variante des CONNECTOORs jetzt kostenfrei für 30 ganze Tage.

Connectoor Marketplace

Für die Automatisierung des Recruitingprozesses mit dem CONNECTOOR setze ich Klick-Tipp als besten deutschen E-Mail-Autoresponder ein. Mit diesem Tool lassen sich die Prozesse optimal abbilden und steuern.

Gewährleistung einer schnellen und intensiven Einarbeitung der Neuen

Ok, Sie haben neue Fachkräfte eingestellt. Jetzt kommt es drauf an, sie schnell und kostengünstig einzuarbeiten. Ein Unternehmer einer Möbelmanufaktur hat den Aufwand der Einarbeitung für einen Kollegen auf 50 Stunden geschätzt.

Dies ist natürlich sehr stark von Ihrer konkreten Branche abhängig. Es kann auch deutlich mehr werden.

Auch hier stelle ich Ihnen wieder die Frage nach Zeiteinsatz und Effizienz. Wäre es interessant für Sie, wenn die Einarbeitung ähnlich wie das Recruiting mittels eines automatischen Prozesses umgesetzt werden könnte?

Hier kommt ebenfalls Klick-Tipp zum Einsatz. Wollen Sie Zugriff auf alle technischen Möglichkeiten haben, empfiehlt sich die Enterprise-Version von Klick-Tipp.

Fragen Sie sich an dieser Stelle - Wie viel Zeit können Sie als Unternehmer persönlich und auch Ihre Vorarbeiter/Meister sparen, wenn der Einarbeitungsprozess weitestgehend vollautomatisiert abläuft?

thomasheise
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Top